Kopfzeile

Junkers Bosch

Von der Idee zum Standard: Der freitragende Ganzmetall-Tiefdecker

Mit der J1 von 1915, dem ersten Ganzmetallflugzeug der Welt, und dann ab 1919 mit der F13, dem ersten Verkehrsflugzeug der Welt, hat Hugo Junkers einer völlig neue Konzeption gefunden.

Statt der damals üblichen verspannten und verstrebten Doppeldecker aus Stahlrohr, Holz und Leinwand wählte er den freitragenden Tiefdecker in Ganzmetallbauweise. Dabei hatte auch die Beplankung eine tragende Funktion, um die Festigkeit des Metalls optimal ausnützen zu können. Dieses revolutionäre, überlegene Konzept des Ganzmetall-Tiefdeckers führte nicht nur zum weltweiten Erfolg der Junkers-Flugzeuge, sondern es hat sich bald auch bei vielen anderen Flugzeugbauern der Welt durchgesetzt. Heute ist es die Standardbauweise im modernen Flugzeugbau.